Augen auf und durch

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Augen auf und durchhome is where your heart is

* Themen
     wide awake
     float on
     Endorphinbatterie
     be quite and drive

* Links
     eric drooker


eine Liebe zur Musik eine Liebe zu den Tönen





hiersein kommt zu mir

der sch?nste tag in meinem leben war ein donnerstag, kettcar in der pumpe vor ca. nem jahr. das man das nicht topen konnte, war mir unotopisch klar. trotzdem wars ein wundervolles konzert in der gro?en freiheit, die ganz klein erscheint, wenn sie ausverkauft ist. pale sind immer noch eine meiner lieblings vorbands und zu kettcar fehlen mir worte, schlie?lich hei?t es ja je weniger worte, umso mehr euphorie
euphorie hatte ich schon morgens, als man mir erz?hlte ich h?tte in meinem unterkurs fach die beste klausur der klasse mit 11 punkten geschrieben. yeah. ich habe auch schon einen neuen anw?rter auf den unterkurs-kurs -deutsch.
ich war beim kettcar konzert, ja. und es war klasse, ja. ich hab mein mo in den raum in den sound in den raum in den sound gehalten und das sogar beim lieblingslied meiner zu haus vorm telefon sitzenden kleinen schwester, ja so sind kettcar. weinen musste ich auch wieder, allerdings nicht wegen meinem neuen tollen gr?n blauen fleck auf dem knie. ja bei einer seiner ober master bands muss man halt vorne mit dabei und so. absperrungen k?nnen halt schmerzen. balu trieb mir dann aber doch das wasser aus den augen, ich kann sowas gut. es war ja auch genial. das fr?ulein neben mir hatte auch tr?nchen in den augen und wir hielten uns die h?nde ein bl?deres wort ausser s?? f?llt mir dazu nicht ein*g* ins tolle kdw zur aftershow party konnte ich nicht mehr. ich bin so sozial und achte auf meinen anhang. naja ein anders mal.
nun ist die sch?ne fr?hlings konzert geherrei erstmal f?r mcih abgeschlossen. nach rilo kiley+bright eyes, clickclickdecker+so vielen netten leuten, tocotronic+la grande illusion und pale+ kettcar. jedenfalls ist noch nichts neues geplant oder organisiert. mein money left to burn geldbeutel wirds mir danken, aber im mai wenn ich noch mal 14 tage frei hab, muss ich wieder los. sonst werd ich mehr depressiv als manisch. und der sommer muss auch bald ?berdacht werden. festivalsaison oleole und so. ich glaub ich schmei? das theaterst?ck und geh doch immergutrocken
12.4.05 19:29


Werbung


Today's Empire,Tomorrow's Ash (propagand

Unterst?tze die Legalisierung von Lyrics-Seiten!
13.4.05 15:38


...

"Was eigentlich sind das f?r Leute, die solch einen Schund kaufen?
Auf diese Frage, die sich angesichts der Tr?bnis popmusikalischer Bestsellerlisten aufdr?ngt, ist eine Antwort gefunden worden:
dieselben Leute, die den Schund produziert haben."
13.4.05 16:10


klingelton kills the videostar

Klingelt?ne, an ihnen kommt kaum einer mehr vorbei. Bunt, grell, trashig, laut und vor allem nervig. Sie sind ?berall, in deinem Fernseher, auf deinem Handy, im Radio, in Pop-ups sowie Werbefenstern und in deinem Kopf. Sie fressen sich fest und graben sich ein in dein Unterbewusstsein. Die meisten empfinden sie als Plage. Aber nicht das Musikbusiness, es profitiert davon. Denn die Klingelt?ne dringen immer weiter im Musikgesch?ft vor. Sie haben ihre eigenen Charts, ermittelt von Media-Control und schon jetzt verkaufen sich Klingelt?ne besser als Singles. Eine Frage der Zeit, wann die guten alten Single-Charts komplett verschwunden sind. Und mal ehrlich, wer hat heutzutage noch Singels in seiner Musiccollection. Die einen laden sich jeden Ramsch runter, der sich nach ein paar Wochen der st?ndigen Wiederholung auf den PCs zum digitalen Sonderm?ll hochdudelt. Mi-Ma-Musikpiraterie Die anderen sammeln meist Alben, bzw. Platten ? la High Fidelity in ihren eigenen utopischen Welten.
Allein in Deutschland wurden 2004 etwa 200 Millionen Euro f?r Klingelt?ne ausgegeben.
Das schl?gt schon mal den legalen ?Download von Songs bei iTunes oder Musicload.
Klingelt?ne als solche sind also das erfolgreichste neue Gesch?ftsmodell der letzten Zeit ?berhaupt in der Musikwirtschaft. Warum?
Klingelt?ne sind pr?sent. Jeder kennt sie. Beim Klingelton sieht und h?rt jeder sofort, was ich habe.
Das hei?t, noch mehr, als mit einem normalen Song, kann ich mich damit identifizieren, mich bemerkbar machen. Wie hei?t es noch so sch?n, eine der schlimmsten Krankheiten dieses Jahrtausends ? Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom. Erst der richtige Klingelton macht das Image perfekt. Ein Song, der alle Klingeltonjunkies mitrei?t - und man steigt und steigt und steigt auf der Beliebtheitsskala. Zu jedem Song ein Klingelton. Ohne geht?s nicht. Die Klingelton-Sucht ist f?r fast alle Beteiligten ein rundes Gesch?ft. Kinder und Jugendliche sind leichte Beute. Es ist nicht schwierig ein Klingelton auf sein Handy zu platzieren. Handys, die Spitze der Telekommunikationsgegenst?nde. Jeder hat eins, jeder braucht eins. Schalte den Fernseher an und schwups bekommst du die erste Propaganda. Schnell ein paar Buchstaben und Zahlen ein getippt, schon erstrahlt dein Mobiltelefon im neuen, trendy Glanz. Wenn man aus versehen ein Abo eines Monatspackets erworben hat, macht das nicht weiter ungl?cklich. Das Gl?cklichsein vergisst man, dann wohl sp?testens beim erhalten der endmonatlichen Rechnung. Es wird zwar Geld ausgegeben, aber es wird nur unterbewusst wahrgenommen. Geht man in ein Gesch?ft und kauft sich etwas, man nimmt also Geld aus seinem Portmonee, hat es in der Hand und gibt es in eine andere, so wird der Erwerb wohl bewusster.
Handy-Ungeheuer werden im Hause des gr??ten Klingelton-Lieferanten Jamba am Flie?band hergestellt. Einige Jamba-Kreaturen sind schon gechartet. F?r Produzenten dieser fiktionalen Gesch?pfe ist es ein leichtes Spiel, denn diese k?nnen alles selbst handhaben und bestimmen. Es existiert keine frei Meinung von K?nstlern, die kein Bewusstsein haben. Marionettenspieler beherrschen das Gesch?ft. Was out ist landet nicht auf der Stra?e, nicht mal mehr in der Mottenkiste, sondern wird einfach deinstalliert. Keine Pers?nlichkeit, keine Menschlichkeit. Die Wegwerfgesellschaft auf ihrem neuen Triumphflug.
?Jedes Medium bringt auch eine neue Art von Popstar hervor.? (David Bowie)
13.4.05 17:46


ich bin die tage deiner mensturation

ich h?tte gern ein erdbeert?rtchen t-shirt in himbeerrot.
bissspuren an meinem kleinen finger.
warum kommen interpol und and you will know us by the trail of dead auf keinem erreichbaren festival oder wenigstens einem nicht so teuer viel zu weit weg festival??!
es gibt tage an denen w?re man gern nicht gesund und geschlechtsreif.



ich bin ein verzweifelter lieblings heavy-rotation haber, obwohl ich das bl?d find.
15.4.05 18:53


...

"Das Dasein ist okay, das Wegsein ist okayer"


einer meiner lieblings away messages
vor langer langer weile
17.4.05 20:48


hör auf ständig zu wiederstehen. das hol

wenn man f?llt, wer f?ngt auf?
"m?dchen m?dchen mach das fenster zu mir ist kalt."
clickclickdecker kann am sch?nsten auffangen, wenn man in dieser "?h fr?hling, aber zu anstrengend und stre?ig f?r die besagten gef?hle"-lage ist.
manchmal gibt es sch?ne tage, manchmal eher nicht.
ich hab angst freunde zu verliehren, aber paralell finanzprobleme. bauch oder verstand?-wie man immer so sch?n sagt, aber wenn es das sogenannte bauchgef?hl gibt, hat das nicht auch irgendwie verstand, bzw. man setzt den verstand ein um dem bauchgef?hl zu folgen. vernunft? kann man bei einigen entscheidungen von vernunft reden bzw. von unvernunft. ich denke das man einige dinge einfach so nachgeht ohne sich zu fragen "ist es vern?nftig oder nicht", denn oftmals ist das vern?nftige mit einem anderen blickwinkel eher das gegenteil. besser etwas gewagt zu haben und sich ?rgern warum man es getan hat, als etwas unversucht lassen und "h?tte, w?re, wenn" frustationsgedanken zu verschwenden.
19.4.05 21:56


hate is just a four letter word

"if i don't like something, i won't let it under my skin. don't pay attention on it. the whole idea is: don't get to the point of hateing something. if you don't like something, stay away from it."
20.4.05 19:07


Interpol - slow hands


Yeah but nobody searches
Nobody cares somehow
When the loving that you?ve wasted
Comes raining from a hapless cloud
And I might stop and look upon your face
Disappear in the sweet, sweet gaze
See the living that surrounds me
Dissipate in a violet place

Can?t you see what you?ve done to my heart
And soul?
This is a wasteland now

We spies
We slow hands
Put the weights around yourself
We spies
Oh yeah we slow hands
You put the weights all around yourself now

I submit my incentive is romance
I watched the pole dance of the stars
We rejoice because the hurting is so painless
From the distance of passing cars

But I am married to your charms & grace

I just go crazy like the good old days

You make me want to pick up a guitar

And celebrate the myriad ways that I love you



Can you see what you?ve done to my heart

And soul?

This is a wasteland now



We spies

Yeah we slow hands

You put the weights around yourself

We spies

Oh yeah we slow hands

Killer, for hire you know not yourself



We spies

We slow hands

You put the weights all around yourself

We spies

Oh yeah we slow hands

We retire like nobody else

We spies

Intimate slow hands killer

For hire you know not yourself

We spies

Intimate slow hands

You let the face slap around herself
20.4.05 19:19


hey ho let's go

"Jetzt haben wir es auch schwarz auf wei?: And You Will Know Us By the Trail Of Dead haben best?tigt"
ich bin nicht ganz dicht!
eben habe ich f?r 99,95? ne karte f?rs hurricane bestellt.
und der ausl?ser:
AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD
aaaaahhhhh
die band mit einem der gr??ten alben dieses jahres!
na sch?n. ich hab mich darauf geeinigt das ich zu verw?hnt vom vorjahres line-up bin. und ausserdem kommen einige freunde auch wieder, nicht zu letzt dank dinosaur jr.
und ich hab ein neues 3 mann zelt *g*
also mein geliebt und geduldetes line-up:

3 Doors Down (bl?d)
Amplifier (geht)
And You Will Know Us By the Trail of Dead
Athlete (nett)
Audioslave (wenn sie wirklich lieder von ihren vorg?nger bands spielen- sensational)
Beatsteaks (zu oft)
Beck
Boysetsfire (kann lustig werden)
Brendan Benson (kenn ich zu wenig)
Broken Social Scene
Cake (geht)
Die ?rzte (bl?d)
Dinosaur Jr. (interessant)
Eagles of Death Metal (yeah geil)
Fant?mas (interessant)
Feist
Flogging Molly (tanzig )
Kettcar
La Vela Puerca (ein bisschen weniger tanzig)
Madrugada (kann sch?n werden)
Madsen (mmh nerv)
Millencolin (nicht so meine welt)
Moneybrother
New Order (juhu )
Nine Inch Nails (mmh gespannt)
Oasis (kult)
Phoenix ( wenns nichts besseres paralell l?uft)
Queens of the Stone Age (nur bei alten liedern, und mit viel lust von herrn homme und am liebsten mit dem marc)
Rammstein ( ?h, buh, doof, aber b?hnenshow *g*)
Sarah Bettens (mmh nie so mit besch?ftigt)
SKA-P ( kann lustig werden)
Slut (mmh nciht immer so meins
Swosh! (nein)
System of a Down (so nebenbei)
Team Sleep (chino! ja immer )
The Dresden Dolls ( why not)
The Eighties Matchbox B-Line Disaster (interessieren mich zu wenig eigentlich)
The Stands ( naja liverpooler, ?berraschen lassen)
Turbonegro (*g* von hinten vllt)
Underoath (ja )
Wir Sind Helden (mmh ich mag die neuen sachen wohl zu wenig)

ich finds ja immer noch eher kl?glich, aber ich bin ja auch nicht ganz dicht.
20.4.05 20:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung